Nachrichten aus unveröffentlichten Quellen zur Stadt- und Personengeschichte der Stadt Lößnitz


Nachrichten aus unveröffentlichten Quellen zur Stadt- und Personengeschichte der Stadt Lößnitz

Artikel-Nr.: Lößnitz
17,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Taschenbuch, A4, 1. Auflage 2002
Teil 1: 146 Seiten
Teil 2: 126 Seiten

Vorwort

Dieses hier vorliegende Werk entstand Ende des Jahres 2000 im Rahmen meiner Forschungen zur Genealogie der Familie Jena und von Jena und war die letzte Ausarbeitung die ich gemeinsam mit meinem Vater vollenden konnte.

Bei der Suche nach gedruckten Quellen erzgebirgischer Ortschaften wurden wir durch „Die Bürgerbücher im Lande Sachsen", herausgegeben von Rechtsrat Schulz, Dresden 19371, auf druckfertige Quellen von Dr. Enderlein über Lößnitz i. Erzg. aufmerksam gemacht. Diese beiden hier abschriftlich wiedergegebenen Werke, das Geschoß- und Zinsregister und das Memorialbuch, gelangten aus Kostengründen nie in den Druck und liegen heute, wie so viele Nachlässe, unbeachtet im Hauptstaatsarchiv Dresden.

Dr. Lothar Enderleins Werke sind eine Fundgrube für alle Genealogen, die Vorfahren in Lößnitz haben, vor allem auch, weil hier ein Zeitraum abgehandelt wird, der vor dem Beginn der Lößnitzer Kirchenbücher liegt.

Die Flutkatastrophe, die Sachsen und andere Bundesländer im August 2002 heimsuchte, bei der für mich lange unklar war, inwieweit die Bestände des Hauptstaatsarchives betroffen waren, hat mich bewogen dieses Werk im Druck zu veröffentlichen und den vollständigen Erlös dem Hauptstaatsarchiv für die Sicherung ihrer Archivalien zukommen zu lassen.

Die Käufer dieses Werkes erleichtern sich das Quellenstudium an den schwerlesbaren Originalvorlagen oder können sogar darauf verzichten und leisten zudem einen Beitrag zur Bestandssicherung der Archivalien. Der Abdruck entspricht, soweit möglich und nötig, der Vorlage, lediglich auf die Wiedergabe von Originalablichtungen wurde verzichtet. Bei dem Druck wurden die Anmerkungen des Bearbeiters beibehalten, um den Benutzern des Nachlasses entsprechende Hinweise auf Korrekturen des in mehreren Durchschlägen vorhandenen Werkes zu geben.

Fehler des Erstellers und der Bearbeiter sind aufgrund der schlechten Vorlagenqualität und der ungewöhnlichen Schreibweisen nicht auszuschließen. Es empfiehlt sich deshalb bei Bedarf die primären Quellen im Hauptstaatsarchiv Dresden kritisch einzusehen.
Wolfgang Jena
Forchheim, im September 2002

Inhaltsverzeichnis

  • Teil 1: Alte erzgebirgische Sippen nach dem Geschoß- und Zinsregister der Stadt Lößnitz im Erzgebirge von 1370 folg. (bis um 1420)
    mit Namensregister
  • Teil 2: Alte erzgebirgische Sippen nach dem Memorialbuche der Stadt Lößnitz im Erzgebirge 155 folg. (bis um die beginnende Reformationszeit um 1520 herum)
    alphabetisch nach Familiennamen aufgeführt

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Genealogische Literatur