Das Personal des Hofes, der Landesregierung und der Armeeführung des albertinsichen Sachsens 1500-1700


Das Personal des Hofes, der Landesregierung und der Armeeführung des albertinsichen Sachsens 1500-1700

Artikel-Nr.: AMF-SR 107

Auf Lager

12,85
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Taschenbuch, 69 Seiten, Format: A5, 5. unveränderter Nachdruck, Sept. 2010

Vorwort

Die vorliegende Publikation entstand durch die Bearbeitung zwei verschiedener Quellen. Das erste Dokument ist eine Akte aus dem Bestand "Rittergut Rötha mit Trachenau" des Sächsischen Staatsarchivs Leipzig mit der Signatur Nr. 1202. Angehörige der Familie von Friesen, die seit Ende des 16. Jahrhundert das Rittergut Rötha besaßen, dienten über Jahrhunderte in verschiedenen Positionen am kursächsischen Hof und in der Landesregierung. Während dieser Tätigkeit entstand umfangreiches Aktenmaterial zur sächsischen Geschichte und Landeskunde, dessen Wert für die Forschung nicht hoch genug einzuschätzen ist.

Mit der Erschließung im Jahr 2000 wurde dieses Schriftgut der öffentlichen Nutzung zugänglich gemacht.

Unter diesen Akten befindet sich auch das handschriftliche Namensverzeichnis der Beamten des albertinischen Staatswesens mit dem Titel "Zwey Hundertjähriger Etat". Es wurde sicherlich in Anlehnung an die seit 1728 erscheinenden "Kursächsischen Staatskalender" nach 1750 erarbeitet. Der Autor ist nicht bekannt. Über den Auftraggeber kann nur spekuliert werden. Die Art der Schrift, die sich mehrmals etwas ändert, wohl aber von einer Hand ist, konnte keinem der Freiherren von Friesen zugeordnet werden und deutet auf einen professionellen Schreiber hin. Sie ist sehr sauber und gut leserlich. Es gibt einige Korrekturen und Ergänzungen, die aber dem 19. oder 20. Jahrhundert zuzuordnen sind. Die fadengeheftete Akte besteht aus 36 Blättern Büttenpapier minderer Qualität, 34 davon sind meist beidseitig beschrieben. Die Akte ist in einem sehr guten Gesamtzustand und bis auf die schon erwähnten Randvermerke sind so gut wie keine Gebrauchsspuren festzustellen, was auf eine geringe Nutzungshäufigkeit schließen lässt.

Das zweite Dokument wurde im Bestand "Rittergut Milkel" des Sächsischen Filialarchivs Bautzen mit der Nummer 390 überliefert. Der Originaltitel lautet: "Churfürstl. Durchl. Zu Sachßen Herzog Johann Georgen des Vierdten Hof Ordnungs Rangk". Es entstand 1692 in der kurzen Regierungszeit Johann Georg IV. Über Verfasser und Auftraggeber gibt es keinerlei Informationen. Die Schrift ist ebenfalls durchgängig einheitlich, sauber und gut leserlich. Es gibt mehrere Einfügungen und Überschreibungen von derselben Hand. Diese Tatsache und das gesamte Erscheinungsbild der Akte lässt auf ein Konzept schließen. Die Akte besteht aus 10 beidseitig beschriebenen Blättern und zeigt ebenfalls kaum Gebrauchsspuren.

Der "Zwey Hundertjähriger Etat" nennt die Namen der Personen, die in verschiedenen Kollegien zum Beispiel dem Geheimen Rat, Geheimen Kriegsrat, Obersteuerkollegium usw. vertreten waren, von Hof- und Justizienräten, Mitgliedern des Appellationsgerichtes, Richtern am Oberhofgericht in Leipzig und Hofrichter in Wittenberg, Landvögten der Ober- und Niederlausitz usw. Darüber hinaus enthält er auch eine Aufstellung von Personen in wichtigen militärischen Rängen, wie z. B. die Kommandanten der Landesfestungen. Dabei wird ein Zeitraum von etwa 1500 bis 1750 abgedeckt. In der "Hof-Rang-Ordnung" findet man eine namentliche Aufstellung der Angestellten des Sächsischen Staates des Jahres 1692. Es werden neben den oben schon genannten Personengruppen auch alle Sekretäre, Kopisten und andere Angestellte der Kanzlei aufgezählt.

Die Quellen wurden transkribiert und mit einem gemeinsamen Register versehen. Die Einfügungen aus dem 19./20. Jahrhundert wurden nicht berücksichtigt. Beide Dokumente liefern Material für verschiedene Forschungsrichtungen. Dem Verwaltungshistoriker eröffnen sie einen zeitgenössischen Blick auf die Struktur des sächsischen Staates. Historiker und Genealogen, die sich mit verschiedenen Personen oder Familien beschäftigen, erhalten die Möglichkeit, nachzuschlagen, ob und wenn ja welche Funktionen von diesen ausgeübt wurden.

Diese Kategorie durchsuchen: Schriftenreihe der AMF 101 bis 200